Sitemap

Als „Sitemap“ wird eine vollständige hierarchisch strukturierte Auflistung aller Unterseiten einer Webseite bezeichnet. In der Regel unterscheidet man zwischen XML- und HTML-Sitemaps – letztere werden meist auch nur „Sitemap“ genannt. Sie dient entweder als Navigation für Websitebesucher oder als Karte für Suchmaschinen-Bots (Crawler), um eine Website und ihre Inhalte besser zu verstehen.

Es gibt insgesamt fünf verschiedene Sitemap-Typen, die wir Ihnen jetzt vorstellen:

HTML-Sitemap

Eine HTML-Sitemap ist für die Websitebesucher gedacht und wird als grafisch übersichtlich aufbereitetes Inhaltsverzeichnis einer Website bezeichnet. Sie wird auch von Suchmaschinen-Bots genutzt, um eine Website zu crawlen.

html-sitemap

XML-Sitemap

Im Gegensatz zur HTML-Sitemap, dient die XML-Sitemap speziell den Suchmaschinen-Crawler. Für Websitebesucher bietet sie  keinen Mehrwert, da die im XML-Format gehaltene Datei meist “ungestylt” vorliegt. Sie wird auf dem Webspace gesondert hochgeladen oder mithilfe diverser Plugins erstellt. Die genaue Adresse der Sitemap teilt man den Suchmaschinen dann über ein spezielles Anmeldeformular mit.

Für Google findet man dieses in der Google Search Console.

xml-sitemap

Bilder-Sitemap

Eine Bilder-Sitemap, auch Image-Sitemap genannt, ist eine XML-Sitemap speziell für Bilder. Sie ist für Unternehmen interessant, die über die Google-Bildsuche oder der lokalen Suche besser gefunden werden möchten. So können beispielsweise die GEO-Daten eines Unternehmens hinzugefügt werden. Auch die Bilder-Sitemap ist nur für Crawler gedacht.

Best Practise und weiterführende Informationen der Bilder-Sitemap finden Sie im Google-Hilfecenter.

Video-Sitemap

Wie auch die Bilder-Sitemap, können in der Video-Sitemap bestimmte Merkmale eingetragen werden. Nebenbei empfiehlt Google die Videoinhalte durch das entsprechende schema.org-Markup anzureichern, um sogenannte Rich Snippets für Seiten in der organischen Suche zu erhalten. 

Best Practise und weiterführende Informationen der Video-Sitemap finden Sie im Google-Hilfecenter.

News-Sitemap

Mit einer News-Sitemap können Inhalte für Google-News mit publikationsspezifische Angaben ergänzt werden. Der Vorteil einer News-Sitemap ist, dass Google schneller über neue Inhalte informiert wird, was sich positiv auf das Ranking auswirken kann. 

Best Practise und weiterführende Informationen der Video-Sitemap finden Sie im Google-Hilfecenter.

Wann wird eine Sitemap benötigt?

Wir empfehlen eine Sitemap immer anzulegen, da es nicht schadet und wenig Zeit zur Umsetzung benötigt. In manchen Fällen ist sie allerdings Pflicht.

In folgenden Fällen wird eine Sitemap benötigt:

  • Wenn eine Website neu ist und nur wenige externe Verlinkungen existieren. Das Problem hierbei ist, dass der Suchmaschinen-Crawler nichts von der Existenz der neuen Website weiss und sie somit auch nicht crawlt.
  • Es werden viele Videos und Bilder auf der Website genutzt, die ranken sollen.
  • Es werden Inhalte in den Google-News veröffentlicht.
  • Die Website ist sehr umfangreich.